Hotline - Beratung durch unseren ärztlichen Beirat - Infos unter: 089 / 55 02 88 80

Preisträgerin des Lilo Habersack-RLS-Nachwuchsforscherpreises

Die 1. Preisträgerin des Lilo Habersack-RLS-Nachwuchsforscherpreises steht fest, Dr. rer. nat. Barbara Schormair vom Helmholtz Zentrum München

Dr. Barbara Schomair, 1. Preisträgerin des LILO HABERSACK-RLS-NACHWUCHSFORSCHERPREIS

„Mein wissenschaftlicher Fokus liegt auf der Erforschung der genetischen Ursachen des Restless Legs Syndroms (RLS). Ich habe in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Kollegen genomweite Assoziationsstudien durchgeführt und bisher insgesamt 19 genetische Risikofaktoren für RLS identifiziert, die unter anderem auch neue Therapieoptionen aufgedeckt haben.
Im geplanten Projekt werden wir eine deutlich vergrößerte genomweite Assoziationsstudie durchführen, um weitere Risikofaktoren zu identifizieren. Diese Daten sollen dafür genutzt werden, Zusammenhänge zwischen Genotyp und Phänotyp genauer zu untersuchen, um die personalisierte Medizin für RLS-Patienten voranzubringen.

Der Titel des Projektes lautet: Metaanalyse genomweiter Assoziationsstudien zur Identifizierung neuer Risikoloci und zur tiefergehenden Untersuchung der Pathophysiologie und der Zusammenhänge zwischen Genotyp und Phänotyp beim Restless Legs Syndrom“

Der Preis wird am Freitag, 27. September 2019 von 10:30 – 12:00 Uhr, im Rahmen des 92. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie 2019 verliehen.