Hotline - Beratung durch unseren ärztlichen Beirat - Infos unter: 089 / 55 02 88 80

Aktuelle Termine

TERMINE DER JEWEILIGEN SELBSTHILFEGRUPPEN FINDEN SIE UNTER “REGIONALE TERMINE“!

TERMINE 2019


  • 7. März 2019 – Volkskrankheit RLS – ein exotisches Leiden?

    am 7. März 2019 um 18.30 Uhr findet im Klinikum Esslingen (Forum), Hirschlandstr. 97, 73730 Esslingen

    eine Gesprächsrunde zwischen:
    Werner Waldmann
    Vorsitzender des Bundesverbands Schlafapnoe und Schlafstörungen Deutschland e.V.
    und
    Lilo Habersack
    Vorstandsvorsitzende der RLS e. V. – Deutsche Restless Legs Vereinigung

    zum Thema: Volkskrankheit Restless Legs Syndrom – ein exotisches Leiden?

    statt.

    Abends, wenn gesunde Menschen einschlafen, beginnt es bei manchen Menschen in den Füßen und Beinen zu reißen, zu stechen oder zu kribbeln. Oft können die Betroffenen ihre Missempfindungen nur schwer definieren; aber sie sind so quälend, dass sie, einem unwiderstehlichen inneren Drang folgend, aufstehen müssen, in der Wohnung herumlaufen und ihre Beine massieren, kalt abduschen oder bürsten. Dadurch bessern sich die Beschwerden vorübergehend; doch kaum liegt man wieder im Bett und will endlich zur Ruhe kommen, beginnt der Alptraum von neuem. Und gleitet der geplagte Patient dann endlich doch in den ersehnten Schlaf, so entlädt die Unruhe in den Beinen sich oft selbst dann
    noch in rhythmischen, tretenden oder stoßenden Fuß- oder Beinbewegungen, die den Schlaf fragmentieren und unerholsam machen – auch wenn sie dem Schläfer nicht bewusst sind. Tagsüber ist man dementsprechend übermüdet, erschöpft, kaum noch leistungsfähig und durch den schlechten Schlaf oft reizbar oder sogar depressiv. Restless Legs Syndrom (kurz: RLS) nennt man diese Erkrankung, die zu einem großen Teil erblich bedingt und gar nicht so selten ist: Viele Menschen leiden darunter, ohne es zu wissen.

    Der Eintritt ist frei!

    Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich.
    Anmeldungen per Fax: 0711 7656590 oder per E-Mail:
    Eine Veranstaltung der Selbsthilfe Schlafapnoe und Schlafstörungen Esslingen

     


  • 07.-09.03.2019 – Deutscher Kongress der DPG e.V.

    Deutscher Kongress für Parkinson und Bewegungsstörungen

    Der nächste Deutsche Kongress für Parkinson und Bewegungsstörungen, veranstaltet von der DPG in Kooperation mit dem AK Botulinumtoxin e.V., findet vom 7. – 9. März 2019 im Congress Center Düsseldorf statt. Kongresspräsidenten sind Prof. Dr. Alfons Schnitzler und Prof. Dr. Dr. Harald Hefter, Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Düsseldorf. Wir freuen uns bereits jetzt auf Ihre aktive Mitgestaltung des Kongresses und hoffen, Sie im Frühjahr 2019 in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

    Die Selbsthilfegruppe Düsseldorf wir mit einem Stand vertreten sein.

    Veranstaltungsort:

    Congress Center Düsseldorf / CCD Süd Eingang
    Stockumer Kirchstraße 61
    40474 Düsseldorf

    weitere Informationen


  • 09.03.2019 – Gesundheitstag Rüsselsheim

    Gesundheitstag Rüsselsheim von 9:30-16 Uhr in Kooperation mit Selbsthilfegruppen Arbeitsgemeinschaft Rüsselsheim (SHG AG)

    Referenten:

    PD Dr. med. Cornelius Bachmann, Osnabrück
    Lilo Habersack, Vorstandsvorsitzende RLS e.V.

    Thema: „RLS – das Restless Legs Syndrom, was ist das?“

    Veranstaltungsort: Rathaus Rüsselsheim, Eingang: Faulbruchstraße


  • 15.03.2019 – Deutscher Pflegetag

    Anlässlich des Deutschen Pflegetags 2019 vom 14.-16.03.2019:

    Symposium der Servier Deutschland GmbH zum Thema Kommunikation Arzt – Patient: “Ohne Pflege geht es nicht”
    Podiumsdiskussion u.a. mit Lilo Habersack

    STATION-Berlin (Gleisdreieck)
    Adresse Haupteingang: Luckenwalder Str. 4–6,  10963 Berlin

    DPT-2019-Programmflyer


  • 26.03.2019 – Vortragsveranstaltung VHS Erding

    Vortrag am Dienstag, 26.03.2019, 18.00 – 19.30 Uhr:

    Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen
    Restless Legs Syndrom: Symptome und Behandlung

    Das Restless Legs Syndrom (RLS, Syndrom der unruhigen Beine) ist eine häufige Erkrankung, die bis zu 10%  der Bevölkerung betreffen kann.

    Zwei bis drei Prozent der Bevölkerung ist so stark betroffen, dass eine dauerhafte Behandlung erforderlich ist. Die Symptome treten nachts auf, dadurch kommt es zu Schlafstörungen mit z.T. nur 2-3 Stunden Schlafdauer. Die Erkrankung ist aber gut behandelbar. Jedoch ist die Diagnosestellung nicht selten schwierig, da andere Erkrankungen, wie Polyneuropathie, Beinschmerzen anderer Ursache, die Symptome verschleiern können.

    Im Vortrag wird über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten des RLS referiert.

    Referentin:

    Prof. Dr. med. Magdolna Hornyak
    Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Schlafmedizin, Spezielle Schmerztherapie
    Leiterin der Abteilung für Interdisziplinäre Schmerztherapie im Klinikum Erding; http://www.klinikum-erding.de/de/einfuehrung-schmerztherapie.html

    Veranstatungsort:
    Erding, VHS-Haus, Raum B 215     7,00 EUR, mit Kulturkarte kostenlos
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber wünschenswert!


  • 30.03.2019 – Ordentliche Mitgliederversammlung der RLS e.V.

    Ordentliche Mitgliederversammlung der RLS e.V. Deutschen Restless Legs Vereinigung

    Die ordentliche Mitgliederversammlung der RLS e.V. Deutschen Restless Legs Vereinigung findet am 30.03.2019 um 10:00 Uhr im Hörsaal des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPI), Kraepelinstrasse 2, 80804 München, statt.

    Anfahrt:

    ab Hauptbahnhof München mit der U2 zum Scheidplatz, anschließend zu Fuß (ca. 8 Minuten)


  • 30.03.2019 – Vortragsveranstaltung des RLS e.V.

    Wo: Hörsaal im Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI), Kraepelinstrasse 2, 80804 München
    Beginn: 13:30 Uhr

    Programm:

    13:30 Uhr – Begrüßung und Moderation Lilo Habersack, RLS e.V.

    13:35-14:15 Uhr – Vortrag: Medizin-NobelpreisträgerProf. Dr. Erwin Neher, Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen
    Thema: „Ionenkanäle: Ihre Entdeckung und ihre Rolle in Pharmakologie und Medizin“
    Diskussion mit Prof. Dr. Claudia Trenkwalder, Paracelsus-Elena-Klinik Kassel und Prof. Dr. Juliane Winkelmann,
    Helmholtz Zentrum München

    14:15-14:55 Uhr – Vortrag: Dr. med. Ines Peglau M.A., Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Schwerpunktpraxis RLS, Berlin
    Thema: „RLS und Cannabis – Erfahrungen aus der Praxis“.  Mit Gelegenheit für Fragen und Diskussion.

    14:55-15:35 Uhr – Vortrag: Dr. Markus Zieglmeier, Städtisches Klinikum München, Apotheke des Klinikums Bogenhausen
    Thema: „RLS aus der Sicht des Apothekers“.  Mit Gelegenheit für Fragen und Diskussion.

    15:35-16:15 Uhr – Vortrag: Prof. Dr. Konrad Oexle, Institut für Neurogenomik, Helmholtz Zentrum München
    Thema: „Epigenetische Untersuchung des RLS“.  Mit Gelegenheit für Fragen und Diskussion.

    Wir weisen darauf hin, dass bei der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen gefertigt werden.

    Hier finden Sie das Programm als PDF

    Anfahrt:

    ab Hauptbahnhof München mit der U2 zum Scheidplatz, anschließend zu Fuß (ca. 8 Minuten)

     


  • 09.05.2019 – Restless-Legs-Syndrom -Webinar-

    VHS Lauterbach

    Das Restless-Legs-Syndrom gehört zu einem der häufigsten Erkrankungen der Neurologie. Die Diagnose wird klinisch gestellt. Zu den Symptomen gehören Missempfindungen der Beine, die vorwiegend am Abend auftreten und zu einem Bewegungsdrang führen. Durch die Bewegung verbessern sich die Beschwerden zumindest vorübergehend. Bis heute kennt man die genaue Ursache des Restless-Legs-Syndroms nicht, man weiß jedoch, dass genetische Faktoren und auch der Eisenstoffwechsel eine wichtige Rolle spielen. Nicht jedes RLS muss medikamentös behandelt werden. In der Behandlung werden derzeit u.a. Medikamente empfohlen, die auch in der Behandlung des Parkinson-Syndroms eingesetzt werden. In den letzten Jahren zeigt sich jedoch, dass die Behandlung häufig mit Nebenwirkungen assoziiert sein kann, dabei spielt vor allem das Thema Augmentation eine große Rolle. Das Webinar gibt einen Überblick über die Diagnose und die derzeitigen Behandlungsstrategien sowie die bisher bekannten Ursachen des Restless-Legs-Syndroms.

    Kursnr.: 191-3323

    Beginn: Do., 09.05.2019, 18:50 – 20:15 Uhr

    Dozentin: Dr. med. Anna Heidbreder

    Kursort: Lauterbach, vhs, Obergasse 44, Raum 03

    Gebühr: 5,00 €

    https://www.vhs-vogelsberg.de/programm/kurs/Restless-Legs-Syndrom+-Webinar-/nr/191-3323/bereich/details/kat/22/


  • Für Ärzte: Webcast CME Therapiekomplikationen beim Restless Legs Syndrom (RLS) – Update 2018

    Im Behandlungsverlauf des Restless Legs Syndroms (RLS) sind Komplikationen und damit verbundene Therapieanpassungen nicht selten. Die CME-Fortbildung bietet Ihnen einen umfassenden Überblick zu folgenden Aspekten: Häufigste Fehler in der Therapie des RLS, Management der Augmentation, Alternative Behandlung des RLS, Medikamente zweiter Wahl, Fallberichte.

    Kosten: kostenlos
    CME-Punkte: 4

    Termin(e): 27.03.2018 – 26.03.2019

    Referent: Prof. Dr. Claudia Trenkwalder

    Der Webcast steht zur Verfügung unter: https://cme.thieme.de/cme-webapp/#category/Neurologie/s_0038_1641666_toc


  • Für Ärzte: Webcast CME Herausforderung Restless Legs Syndrom – Update 2018

    Im Behandlungsverlauf des RLS sind Therapieanpassungen und damit verbundene Komplikationen nicht selten.
    Im CME-Webcast Informiert PD Dr. med. Heike Beneš über Diagnose, Symptome und Therapieoptionen beim RLS.

    Kosten: kostenlos
    CME-Punkte: 4

    Termin(e): Abrufbar bis 27.02.2019

    Referent: PD Dr. med. Heike Beneš

    Der Webcast steht zur Verfügung unter: https://slidesync.com/2wrBPWpvd5