Hotline - Beratung durch unseren ärztlichen Beirat - Infos unter: 089 / 55 02 88 80

UMFRAGE – AUSWIRKUNGEN VON COVID-19 AUF DIE VERSORGUNG VON PATIENTiNNEN MIT NEUROLOGISCHEN KRANKHEITEN

Der europäische Dachverband aller RLS-Patientenorganisationen (EARLS) hat soeben in Zusammenarbeit mit der EFNA und der Europäischen Akademie für Neurologie (EAN) eine neue Umfrage in Bezug auf Covid-19 gestartet. Die Umfrage steht bis zum 20.11.2020 allen Menschen offen, die mit einer neurologischen Erkrankung leben und in Europa wohnhaft sind.

Viele Umfragen haben bereits die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Zugang der PatientInnen zu Behandlung und Pflege erfasst. Mit dieser Umfrage wollen wir jedoch besser verstehen, wie sich die Versorgungswege für die neurologische Patientengemeinschaft während der ersten Welle der Pandemie gestalteten. Und, was noch wichtiger ist, wir wollen Empfehlungen erfassen, um sicherzustellen, dass alle künftigen Änderungen der Leistungserbringung im Interesse der PatientInnen – und nicht nur im Interesse des Gesundheitssystems – vorgenommen werden.

Wir hoffen, dass wir durch diese kurze Umfrage besser verstehen können, was gut funktioniert hat, aber auch wo noch Verbesserungen notwendig sind. Sie wird es uns auch ermöglichen, zu verstehen, ob und welche Rolle die PatientInnen selbst bei der Gestaltung ihres Versorgungsansatzes während der Pandemie gespielt haben.

Die so gewonnenen Daten sollen dazu verwendet werden, die Interessenvertretung der neurologischen Gruppen zu unterstützen, wenn sich diese uns an der Politik und Entscheidungsfindung beteiligen. Sie werden es Neurologen in ganz Europa auch ermöglichen, die Ansichten ihrer Patienten zu den während der Pandemie verfolgten Ansätzen zu verstehen, aber auch zu erfahren, welche Erkenntnisse bei der künftigen Versorgung angewandt werden können.

Die Umfrage steht allen Menschen offen, die mit einer neurologischen Erkrankung leben und in Europa wohnhaft sind.

Hier geht es zur Umfrage auf Deutsch:

https://www.surveymonkey.com/r/33CCWY2?lang=de

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten PDF-Datei.